Interaktive Exponate

Von der Idee zur Erkenntnis

Wissenschaft zum Anfassen

Anlässlich ihres 60. Geburtstags präsentiert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zehn ausgewählte und von ihr unterstützte Forschungsprojekte.
 

Kann man mit Gitarrensaiten Moleküle fangen? Was wissen Bilder? Und gibt es schlaue Wischer gegen Hochwasser? Diese und weitere Fragen beantworten spielerisch die interaktiven Exponate der Wanderausstellung.

  • Kunde
  • DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft)
  • Ort:
  • Paul-Löbe Haus, Berlin
  • Jahr:
  • 2013

Fläche:

800 qm 

Auf zehn multimedial und interaktiv gestalteten Projektinseln wird für die Besucher erlebbar, wie aus wissenschaftlichen Ideen Forschungsprojekte werden und daraus schließlich Wissen entsteht, das unseren Alltag und unsere Welt mitgestaltet.

 

Die Wanderausstellung macht Halt in Landtagen, Science Centern und Museen. So wird seit 2013 an über 15 Standorten ein breites Spektrum von Menschen erreicht und ihnen die aktuelle Forschung näher gebracht.