Museum

Deutsches Fußballmuseum

Der Ballfahrtsort

Der deutsche Fußball hat ein Zuhause! TRIAD Berlin entwickelt das inhaltliche, räumliche und dramaturgische Konzept für das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund. Auf rund 7.000 qm Ausstellungsfläche wird das Phänomen des Fußballs in Deutschland emotional und lebendig präsentiert – ein „Ballfahrtsort“ für alle Fußballfans, der am 25. Oktober 2015 eröffnet wurde!

  • Kunde
  • DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum
  • Ort:
  • Königswall, Dortmund
  • Jahr:
  • 2015

Fläche:

7.700 qm

  • Awards:
  • European Museum of the Year Award (Nominierung) European Museum of the Year Award (Nominierung)
    European Museum of the Year Award (Nominierung)


Die Dramaturgie der Ausstellung folgt dem Ablauf eines Fußballmatchs:

In den fünf Ausstellungsbereichen „Vor dem Spiel“ (Emotionale Einstimmung), „1. Halbzeit“ (Die Welt der Nationalmannschaften und des deutschen Fußballs), „Halbzeitpause“ (Trainer und Taktik), „2. Halbzeit“ (Die Welt des Vereinsfußballs) und „Nach dem Spiel“ (Spielzone) erlebt der Besucher durch technisch innovative, aber auch durch klassische Vermittlungsformen den gesamten Facettenreichtum des Fußballs.

Eine Multivision zeigt die Geschichte des deutschen Fußballs. Eine Schatzkammer mit den Pokalen der Nationalmannschaft und des Klubfußballs und eine „Hall of Fame“ für die großen deutschen Spielerpersönlichkeiten bilden die emotionalen Höhepunkte der Ausstellung.

All dies macht das Museum zu einem lebendigen Forum der Begegnung und Diskussion für alle Mitglieder der Fußballfamilie: ein Museum für Fans und Vereine, Freunde und Förderer, Partner und Sponsoren. 

Die HPP Hentrich-Petschnigg & Partner zeichnen für das architektonische Konzept des DFB-Fußballmuseum in Dortmund verantwortlich und übernehmen die Bauwerks- und Flächenplanung des Neubaus.